Montagstreff mit Gedichtrezitation

  • Nächster Montagstreff des Geschichts- und Kulturkreises Wabern am 03. Juni 2024 im Café am Rathaus in Wabern.

    Jeden ersten Montag im Monat lädt der Geschichts- und Kulturkreis Wabern seine Mitglieder um 19:00 Uhr in das Café am Rathaus, Bahnhofstraße 30 in Wabern ein. In lockerer Runde freuen wir uns auf gute Gespräche.

    Bei diesem Treffen wird Frau Christine Schnur aus Hebel eine Auswahl ihrer selbstverfassten Gedichte vortragen. Frau Schnur hat die Gabe die kleinen und großen Themen unserer Zeit spontan in Gedichtform zu bringen. Dabei geht es von Politik, Umwelt, Fußball über Gesundheit, Essen, Mode, Zeitgeist bis zu Freundschaft und Herzschmerz.

Neuer Vorstand

  • Am Samstag, den 6. April fand die Jahreshauptversammlung des Geschichts- und Kulturkreises Wabern e.V. (GuKk) im katholischen Pfarrheim statt. Ein Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Vorstands.

    WEITERLESEN

Museumsbus

  • Film

    Das Projekt Museumsbus trägt zur Förderung der ländlichen Entwicklung in der Region Schwalm - Aue bei. Der Museumsbus bringt Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen zu den geschichtlichen und kulturellen Lernorten der Region - den Museen und kulturellen Einrichtigen. Smart Museum TV stellt das Projekt ausführlich vor.
    [Text, Bild: Zeit für Kinder eV. / Youtube]
    Der Erinnerungspfad Wabern ist eine der Stationen.

    Museumsbus-Film auf Youtube

Newsletter

  • Newsletter

    Mit dem Newsletter des GuKk möchten wir gerne unsere Mitglieder und weitere Interessierte über Aktivitäten, Ereignisse und Termine in und um unseren Verein informieren. In unregelmäßigen Abständen werden wir den Newsletter veröffentlichen. Der aktuelle Newsletter kann auch hier heruntergeladen werden. Wenn Sie auf den eMail-Verteiler möchten, bitten wir um eine kurze Nachricht an Helmut Welsch

    Newsletter 1 / 2024


    Ältere Newsletter: Newsletter 1 / 2022
    Newsletter 1 / 2023
    Newsletter 2 / 2023
    Newsletter 3 / 2023

Ortsfamilienbuch Wabern

  • Das "Online-Ortsfamilienbuch" Wabern, begonnen von Karl-Heinz Witzel, wird seit 2017 von Dr. Hennighausen aus Wabern ergänzt bzw. fortgeführt. Die Daten im OFB basieren hauptsächlich auf den ev. Kirchenbüchern, beginnend mit dem Jahr 1644. Der aktuelle Stand der Datenerfassung:
    - Trauungen bis August 1957
    - Taufbuch bis einschl. 1945
    - Totenbuch bis einschl. 1945
    Vollständig einsehbar sind aus Gründen des Datenschutzes jedoch nur Informationen zu Personen, deren Sterbedatum erfasst ist.

    Zum OFB Wabern

Erinnerungspfad

  • Skulptur Zuckerfrau

    Im Rahmen eines Holzbildhauer-Symposiums schufen 13 Holzschnitzschüler im April 2015 aus Baumstämmen Skulpturen, die den Erinnerungspfad in Wabern, Uttershausen und Harle bilden. Seit dem 27. Mai kann der Pfad abgelaufen werden.

    zum Pfad ...

Mitglied werden ...

  • ... im Geschichts- und Kulturkreis Wabern. Der Verein freut sich über jeden, der bei uns mitmachen möchte. Wer Ideen mitbringt, wie man die Kultur in Wabern bereichern könnte, um unseren Wohnort lebens- und liebenswerter zu gestalten oder wer Spaß an der Erforschung der Wurzeln von Wabern hat, das immerhin auf eine 1200jährige Geschichte zurückblickt, ist bei uns im Geschichts- und Kulturkreis genau richtig.

    weiterlesen

Aktuelle Veranstaltungen

07.06.2024, 16:00, Zimmerplatz: Einweihung des Zahnrads

12.06.2024: Vortrag - Hessen im Zentrum des großen Krieges 1618-1648

▶ Termine und Veranstaltungen

     

Tagesfahrt nach Trutzhain

Mittagessen in Niedergrenzebach

Am 15. Mai fand die Tagesfahrt des GuKk nach Trutzhain statt. Nachdem sich die 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Gasthaus "Zum Adler" in Niedergrenzebach mit einem Schwälmer Hochzeitsessen (Reis mit Tafelspitz und Merrettich) gestärkt hatten, wurde das Museum des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers STALAG IX A in Trutzhain besucht.

weiterlesen

     

Weinprobe im Wartesaal erster Klasse

Weinprobe

Am 19. April 2024 fand auf Einladung des Geschichts- und Kulturkreises Wabern eine Weinprobe im Kulturraum des Bahnhofs in Wabern statt. Der Vorsitzende konnte 47 Gäste begrüßen und brachte seine Freude über das große Interesse an der Veranstaltung zum Ausdruck.

weiterlesen

     

Jahresempfang ein großer Erfolg

Jahresempfang 2024

Die Verantwortlichen des Geschichts- und Kulturkreises Wabern e.V. hatten für Freitag, 2. Februar 2024, Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins zum traditionellen Jahresempfang in den Kultursaal des Bahnhofs eingeladen.

weiterlesen

     

Weihnachtsmarkt 2023

Weihnachtsmarkt 2023

Bei besten Winterwetter konnte der Geschichts- und Kulturkreis Wabern zahlreiche Gäste an seinem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Wabern begrüßen.

weiterlesen

     

Kalender 2024

Kalender24

Der aktuelle Heimatkalender ist ab sofort beim Bürgerbüro der Gemeinde, bei der Sparkasse Wabern und in der Postagentur Ritschel erhältlich.

Kalender 2024

     

Besuch bei der SELK in Unshausen und Berge

Kirche in Berge

Auf Einladung des Kirchenvorstandes der Selbständigen Ev.-Luth. Kirchengemeinde (SELK) Berge-Unshausen besuchten am 24. Juni Mitglieder des Geschichts- und Kulturkreises Wabern die kirchlichen Einrichtungen in Berge und Unshausen.

weiterlesen

     

Haben Sie gewusst ...

Landkarte 1850

... das in der Bürgerzeitung der Gemeinde in den letzten Ausgaben immer wieder kurze Berichte zur Waberner Geschichte abgedruckt waren? Hier können Sie diese Artikel noch einmal nachlesen.

weiterlesen

Inhalt(e)

Mitgliederbefragung 2024

    Umfrage

  • Hier geht es zu den Ergebnissen der Mitgliederbefragung

Ihre Meinung?

  • Ihre Meinung ist uns wichtig: Wir freuen uns über Ihr Interesse am Waberner Geschichts- und Kulturkreis. Wenn Sie Anregungen, Fragen, Informationen oder kritische Anmerkungen zu unserer ehrenamtlichen Arbeit haben, lassen Sie es uns bitte wissen. Kontakt:

Regelmäßige Treffen

  • Jeden ersten Montag im Monat treffen wir uns um 19:00 Uhr im „Café am Rathaus“ Treffpunkt für Jung und Alt“, Bahnhofstraße 30 in Wabern. Gäste sind herzlich willkommen.

    Erlass der Accise für Braugerste 1699

  • Haustrunk

    Im Jahr 1699 bitten die Einwohner von Wabern um Erlass der Besteuerung der Gerste für das zum Eigenbedarf gebraute Bier. Die nachstehende Liste erwähnt die Waberner Hausvorstände mit der ihnen genehmigten "accisefreien" Gerste.

    weiterlesen

    Gesinderegister 1824 - 1849

  • Gesinderegister

    Nicht nur für Familienforscher interessant: Das Gesinderegister Wabern der Jahre 1824 bis 1849 steht ab sofort auf der Webseite des GuKk online!

    weiterlesen

    Chronik Wabern 2.0

  • Titelseite Chronik 1200 Jahre Wabern

    Und wieder eine Chronik!

    Die offizielle Geschichtsschreibung unseres Ortes beginnt mit der ersten urkundlichen Erwähnung im "Codex Eberhardi" des Klosters Fulda (802 bis 817). Zur Organisation der Feierlichkeiten hat sich Mitte 2012 der Verein " 1200 Jahre Wabern e.V." gegründet. Da man sich gleichzeitig einig war, dass die zur 1.175 Jahr-Feier erstellte Chronik des Ortes einer Ergänzung bedarf, konstituierte sich unter Vorsitz des Unterzeichners der Chronikausschuss ...

    weiterlesen